SAFER SPACE

unsere ausstellung findet von 04.06. bis 17.07. im villa vida café statt. kommt uns besuchen und seht euch die wundervollen, eindrucksvollen photographien an. 

vernissage 04.06.2021 / 7 pm / villa vida

 

DSC8290

credit: damla şahinbaş
 

„betreffend trans-morde, befindet sich die türkei auf platz 1 in europa und auf platz 9 weltweit. trans- und lgbtiqa+ personen stehen in der türkei unter keinerlei gesetzlichem schutz in der verfassung. trans- und lgbtiqa+ personen sind immer wieder gegenstand von hassverbrechen, gewalt, psychologischer unterdrückung, arbeitslosigkeit, mobbing am arbeitsplatz. homophobie und transphobie in der öffentlichkeit werden vom staat nicht geahndet. darüber hinaus haben queere individuen mit der gewalt der community und des staates zu kämpfen, um ihre eigenen sichereren räume zu schaffen. aber der druck der gesellschaft und diverse gesetzesauslegungen versuchen, diese "safer spaces" zu zerstören, welche seitens der lgbtiqa+ personen geschaffen wurden, während diese gleichzeitig noch verschiedensten hassverbrechen ausgesetzt sind. ziel dieser ausstellung ist es, ein netzwerk der solidarität zu schaffen mit trans- und lgbtiqa+ personen aus der türkei hier in wien, in erinnerung an den "transgender day of remembrance" und kunst als werkzeug zu verwenden, eben diese kämpfe sichtbar zu machen und kunst als verteidigungsmechanismus gegen jegliche diskriminierung zu verwenden.“

künstler*innen
cansu yıldıran
damla şahinbaş
ömer tevfik erten
ciwan veysel

CiwanVeyse_Curater

kuratiert von
CIWAN VEYSEL

ciwan veysel ist ein kurdischer, queerer aktivist und freischaffender fotograf und künstler, welcher in der türkei geboren wurde und in wien lebt. in seiner fotografischen arbeit beschäftigt er sich hauptsächlich mit dynamiken von verschiedenen identitäten. seine arbeit befasst sich ferner mit gesellschaftspolitischen themen wie rassismus, diaspora, lgbtiqa+ sichtbarkeit und kurdischen identitätsfragen.

in cooperation with:

FINAL_VV_logo-Kopie
quuuuer____FINAL_VV_logo-Kopie

SAFER SPACE

unsere ausstellung findet von 04.06. bis 17.07. im villa vida café statt. kommt uns besuchen und seht euch die wundervollen, eindrucksvollen photographien an. 

vernissage 04.06.2021 / 7 pm / villa vida

DSC8290

„betreffend trans-morde, befindet sich die türkei auf platz 1 in europa und auf platz 9 weltweit. trans- und lgbtiqa+ personen stehen in der türkei unter keinerlei gesetzlichem schutz in der verfassung. trans- und lgbtiqa+ personen sind immer wieder gegenstand von hassverbrechen, gewalt, psychologischer unterdrückung, arbeitslosigkeit, mobbing am arbeitsplatz. homophobie und transphobie in der öffentlichkeit werden vom staat nicht geahndet. darüber hinaus haben queere individuen mit der gewalt der community und des staates zu kämpfen, um ihre eigenen sichereren räume zu schaffen. aber der druck der gesellschaft und diverse gesetzesauslegungen versuchen, diese "safer spaces" zu zerstören, welche seitens der lgbtiqa+ personen geschaffen wurden, während diese gleichzeitig noch verschiedensten hassverbrechen ausgesetzt sind. ziel dieser ausstellung ist es, ein netzwerk der solidarität zu schaffen mit trans- und lgbtiqa+ personen aus der türkei hier in wien, in erinnerung an den "transgender day of remembrance" und kunst als werkzeug zu verwenden, eben diese kämpfe sichtbar zu machen und kunst als verteidigungsmechanismus gegen jegliche diskriminierung zu verwenden.“

künstler*innen
cansu yıldıran
damla şahinbaş
ömer tevfik erten
ciwan veysel


kuratiert von
CIWAN VEYSEL

ciwan veysel ist ein kurdischer, queerer aktivist und freischaffender fotograf und künstler, welcher in der türkei geboren wurde und in wien lebt. in seiner fotografischen arbeit beschäftigt er sich hauptsächlich mit dynamiken von verschiedenen identitäten. seine arbeit befasst sich ferner mit gesellschaftspolitischen themen wie rassismus, diaspora, lgbtiqa+ sichtbarkeit und kurdischen identitätsfragen.

CiwanVeyse_Curater

in cooperation with:

quuuuer____FINAL_VV_logo-Kopie
FINAL_VV_logo-Kopie
X